Home / Fan-Block / Alles für den Glubb

Alles für den Glubb

Glubb du machst mich wahnsinnig oder Happy Birthday…

Freud und Leid liegen nah beieinander. Beim Ruhmreichen gab es in den letzten 114 Jahren viele Höhen und Tiefen – heute, am 114ten Geburtstag der Liebe meines Lebens stehen wir wieder mal an einem Punkt, der definitiv nicht zu den glorreichen Momenten seines Daseins zählt… Der 8. Abstieg steht unmittelbar bevor und einem Großteil der aktuellen Mannschaft scheint das scheißegal ...

zum Artikel »

ULTRAS RAUS!

Jeder kennt sie – die lustigen Videotextumfragen, die einzig und allein dem Zweck, Geld in die Senderkasse zu spülen, dienen. Im Normalfall interessiert mich dieser Blödsinn absolut nicht aber die heutige TED-Umfrage auf Sport 1 geriet ausnahmsweise auch mal in meinen Fokus. Da wird die Frage, wer denn an der momentanen Misere beim Ruhmreichen zuständig ist, gestellt. Als Antwortmöglichkeiten sind ...

zum Artikel »

Die Liebe ist ein seltsames Spiel oder Masochismus aus Leidenschaft

Unter Masochismus versteht man die Tatsache, dass ein Mensch (oftmals sexuelle) Lust oder Befriedigung dadurch erlebt, dass ihm Schmerzen zugefügt werden oder er gedemütigt wird. Quelle: Wikipedia Als Glubbfan muss man Masochist aus Leidenschaft sein. Anders kann man die Liebe zu diesem Verein nicht ertragen und leben. Wenn es in einer Partnerschaft bzw. Beziehung kriselt, besteht die Möglichkeit, eine Paartherapie ...

zum Artikel »

Datei „Gewalttäter Wies´n“?

Als ich heute Facebook durchstöbert habe, stach mir gleich ein Artikel der Augsburger Allgemeinen ins Auge. Auf dem Oktoberfest schien es ja bereits am ersten Tag richtig rund zu gehen. Das war für mich Grund genug, dem lieben Herrn Herrmann mal eine Email zu schreiben. Dies geschah jetzt ganz spontan und man möge mir eventuelle Fehler verzeihen. Vielleicht mag sich ...

zum Artikel »

Heute mal ein Gastkommentar

Mein Glubb, Nämberch und ich. Das steht für mich aber auch für meine Freunde. Der Blog wurde im Freundeskreis geboren und daher ist es für mich natürlich sehr erfreulich, wenn sich jemand hinsetzt und einen Gastkommentar verfasst. Hier nun quasi die Premiere des Stefan W.: Der 5. Bundesligaspieltag ist vorbei und unser Verein steht bereits jetzt schon mit dem Rücken ...

zum Artikel »

England belongs to me – Glubb in Leeds

Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich England liebe. Umso größer war die Freude, als feststand, dass der Ruhmreiche ein Testspiel auf der Insel abhalten würde. Sofort machte man sich Gedanken, wie man denn die Anreise gestalten sollte. Fliegen, Bus oder gar mit dem Auto. Nach kurzem Überlegen einigte man sich darauf, mit dem 9er hoch zu fahren. Am Freitag, ...

zum Artikel »

Was wäre wenn…?

Ja, was wäre wenn ich einen anderen Weg, als der, den ich gehe, eingeschlagen hätte? Hätte ich überhaupt eine Verbindung zum Fußball? Wie würde mein Leben aussehen? Wäre ich eine stinknormale Spießerin mit einem stinknormalen Alltag? Würde ich täglich zur Arbeit gehen, mich danach um Haushalt und Familie kümmern und am Wochenende Ausflüge mit den Lieben planen? Würde ich mich ...

zum Artikel »

Der Glubb ist nun mal der Glubb

Am 04.05.1900 erblickte der Glubb das Licht der Welt. Morgen vor 113 Jahren wurde unser Ruhmreicher geboren.Während dieser 113 Jahre ist viel geschehen beim 1. FC Nürnberg e.V. Die glorreichen Zeiten hat der Glubb hinter sich. Ob wir je wieder eine Deutsche Meisterschaft miterleben werden, steht in den Sternen. Für mich persönlich wäre das natürlich der allergrößte Wunsch, die 10. ...

zum Artikel »

Liebevoll beschriebene Eindrücke aus der VW-Stadt

Sodala, da bin ich wieder. Zurück aus dem widerlichen Wolfsburg und Hecking haben wir so halb in den Arsch getreten. Der Ruhmreiche hat einen Halbzeitstand von 2:0 ausgleichen können und mit dem passenden Quäntchen Glück wären wir sogar noch mit 3 Punkten zurück ins gelobte Land gefahren. Es hat wohl nicht sollen sein. Auf jeden Fall konnte der Herr Polizist ...

zum Artikel »

Geil, geiler Glubb! Westvorstadt ade!

Der Frühling ist da – zumindest diese Woche. Das die Sonne uns nach all den finsteren Monaten enorm gut tut, brauch ich glaub ich nicht mehr erwähnen. Daher war der Freitagabend in Augsburg selbst für mich sehr angenehm. Ich kam nicht total steif gefroren zurück ins gelobte Land :-) Ich bin ja absolut kein Fan von diesen extrem kurzen Auswärtsfahrten. ...

zum Artikel »