Home / Fan-Block / Herthas Mischpoke

Herthas Mischpoke

MINIRÖCKE – vielleicht frivol, aber erlaubt!

Die heimstärkste Mannschaft der Bundesliga in dieser Saison – meine Hertha – konnte diese Bilanz auch gegen den Champions League-Teilnehmer Borussia Dortmund mit einem 2:1 Sieg fortsetzen! So langsam verdienen wir uns das Rennen um die internationalen Plätze und haben endlich 2 Spiele Vorsprung auf den nächsten Verfolger. Der Sieg gegen den BVB war ohne wenn und aber verdient. Aber ...

zum Artikel »

Knigge und Bonus

Wenn man nach langer, sehr langer Zeit beschließt, an die Tasten zu gehen und auf dem kurzen Weg dahin nicht mehr weiß, womit anfangen, weil sich die Themenangebote nun geradezu überschlagen. Von meinem eigentlichen Aufhänger kann ich aber im Verlauf dieses Textes einen schönen Bogen schlagen, das ist meinen Freunden vom DFB geschuldet. Die, ich gebe es zu, sehr häufig ...

zum Artikel »

2014 – 12 Monate saure Äpfel mit Hertha oder die Alte Dame ist ne echte Bank!

Der Apfel ist eine köstliche, heimische Frucht mit starker Symbolkraft. Ich liebe Äpfel sehr und es hat gute 20 Jahre gebraucht, bis ich trotz einer Allergie im Jahr 2014 endlich wieder welche essen konnte – alte Sorten aus dem Umland! Wie habe ich die vermißt. Es war ein Highlight des vergangenen Jahres. Normalerweise ist mein Lieblingsverein für solche Akzente im ...

zum Artikel »

Über Größenwahn

Größenwahn wird im Wesentlichen in die beiden Ausprägungen Gigantomanie und Megalomanie unterschieden. Letzteres bezeichnet ein psychiatrisches Krankheitsbild und soll nicht weiter Gegenstand sein. In den einschlägigen Suchportalen findet man beispielsweise bei Wikipedia einen Eintrag, der unter der Gigantomanie weniger das krankhafte sondern vielmehr überzeichnete, maßlose Streben Einzelner bezeichnet, ihre Mitmenschen durch herausragende, übersteigerte Leistungen zu übertreffen. Größenwahn ist negativ konnotiert. Er ...

zum Artikel »

Eigentlich

  hatte ich nicht vor, noch mal zu bloggen diese Saison. Spielberichte kann man auch auf anderen Kanälen lesen. Die Auswärtsfahrt nach Bremen hat jetzt aber doch so ihre Spuren hinterlassen und Gedanken aufkommen lassen.Zum Spiel selbst möchte ich nur so viel sagen: Das Duell gegen Werder war einziger Fußball-Limbo. Daß wir uns nach der ersten Halbzeit biederen Bremern unterzuordnen ...

zum Artikel »

Zum Fankongreß in Berlin

Es war das erste Mal, daß ich am Fankongreß teilnahm. Im Prinzip eine logische Folge der Tatsache, daß selbiger quasi vor meiner Haustür standfand und sich im Laufe vieler Jahre neben dem Fußball selbst und meinem Verein natürlich vor allem die Fanseite mit all ihren Facetten immer mehr in meinen Blickwinkel schob. Ich sage es gleich vorweg: Ich bin kein ...

zum Artikel »

Slide Show

Die Auswärtsfahrt zur 2.DFB-Pokalrunde habe ich mit einem Kurztrip nach Frankfurt verbunden, denn von dort wollte ich gemeinsam mit einem Freund nach Kaiserslautern. Das letzte Mal „Betze“ war extrem stürmisch, kalt und naß, aber mit einer schönen Pyro-Performance von uns. Zu Hause hängen Fotos davon.Diesmal war das Wetter milde und ich war gespannt, wie wir mit unseren großen Verletzungssorgen und ...

zum Artikel »

AUA!

AUA! Schon wieder Länderspielpause. Diesmal ein wenig mit gemischten Gefühlen. Was die Nationalmannschaft betrifft, leide ich an einem Ermüdungsbruch. Ich kann mit dem Nutella-Image nichts anfangen, mir fehlen echte Typen, von Männern ganz zu schweigen und nun ja, im laufenden Wettbewerb – Bundesliga – bin ich eher in dem Modus 34 Spieltage lang alle Spieler, außer jene meines Vereins, mehr ...

zum Artikel »

Schwere See

Am 3. Spieltag mußte Hertha gegen den HSV zeigen, wie gefestigt die Mannschaft ist – B.itte Z.erreißen torpedierte mit einer unsäglichen „journalistischen“ Arbeit die bisherige sensationelle Leistung des Aufsteigers. Für uns Fans nicht zu akzeptieren und besonders enttäuschend, daß der Fokus nun nicht mehr auf die gute bis sehr gute Arbeit gerichtet war, die hier aber inzwischen verrichtet wird. Mit ...

zum Artikel »

4/ 40

Dieser Blog ist schwer für mich! Ich muß mit mir, meiner Erziehung, der Höflichkeit, dem Karma ringen. Am liebsten hätte ich den Blog mit „Schäfer, Du F****!“ (Flöte) überschrieben, aber auf dieser Plattform vergreife ich mich damit im Ton – es entspricht nur leider zu 100% meiner Meinung. Dieses Duell ist für mich immer mehr als nur ein Punktspiel, solange ...

zum Artikel »