Home / Fan-Block / Matze's Viererkette / BVB Sturheit oder langfristiger Plan?

BVB Sturheit oder langfristiger Plan?

Wenn man in der aktuellen Zeit auf den BVB schaut bekommt man den Eindruck vermittelt, das die verantwortlichen Zorc und Watzke Stur an ihrer Trainerentscheidung festhalten wollen.

Mit Thomas Tuchel hat man einen erfolgreichen, aber menschlich fraglichen Trainer aus den eigenen Reihen geschmissen und gleichzeitig die Ambition gehabt einen besseren zu finden. Mit Trainer Bosz haben wir meiner Meinung nach aber keinen charakterlich besseren Trainer bekommen. Das wäre ja auch zunächst nicht problematisch wenn die Ergebnisse stimmen würden, aber das tun sie eben nicht.

Bundesliga kennt BVB Taktik:

Mittlerweile kennen die Bundesligavereine unsere Taktik, der Trainer macht hier auch kein Geheimnis draus und betet rauf und runter das er an seiner Taktik festhalten wird. Für unsere Gegner kein Problem, die Videoanalysen sind schnell gemacht und man hat mehr Zeit für die körperliche Trainingsarbeit und so werden wir nicht selten geschlagen. Aus den letzten 9 Spielen keinen Sieg zu holen ist für einen Champions League Anwärter eine schwache Leistung.

Spieler entwickeln sich zurück:

Ja unter Bosz erleben Spieler wie Subotic (Ein erster Eindruck nach Samstag) und Sahin ihren zweiten Frühling, gleichzeitig aber erleben wir, das Spieler wie Weigl sich drastisch zurückentwickeln, weil das neue System einfach nicht zu den damals eingekauften Spielertypen passt. Du hast nun also einen Trainer, gerne auch einen modernen Trainer und dir fehlt dafür das nötige Spielerpersonal.

Nun gibt es für mich drei Möglichkeiten die Saison noch zu retten:

  1. Die halbe Mannschaft muss ausgetauscht werden mit modernen Spielern die das neue System besser verstehen
  2. Der Trainer muss gehen und durch einen ersetzt werden der das alte System beherrscht
  3. Die Spieler lernen das neue System und wir nehmen 1-2 schlechte Saisons in kauf.

Ich bin für Option 2 und den langfristig angesetzten Aufbau in den neuen modernen Fussball.

Aber wer bin ich schon, nur ein einfacher Fan der Angst um seinen gut aufgebauten BVB hat. Vielleicht werde ich ja überrascht, aber ich beschäftige mich schon über 20 Jahre intensiv mit Fußball und da glaubt man nicht mehr an Überraschungen, sondert widmet mich der Realität und diese sieht meiner Auffassung nach sehr bitter aus.

Über Matthias Saathoff

Matthias Saathoff
Ich bin der Matthias Saathoff, Baujahr 87 und seit 1992 leidenschaftlicher BVB Fan.

Schreibe eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*