Arminia gegen BVB II

Rundumbeobachtungen DSC14/15-7

DSCBVB1That’s Dritte Liga. Spiele gegen zweite Mannschaften. Meh. Böööh. Dabei sind zweite Mannschaften/U23/Amateure eigentlich ganz attraktive Gegner, sportlich gesehen. Geballtes Talent im Nachwuchsteam, das locker aufspielt und nichts zu verlieren hat. Und es gibt zweite Mannschaften mit eigenen tollen Fußballgeschichten. Wie beim BVB. Da wurden einige Talente rubbeldiekatz Stammspieler in der Ersten und letztens sogar Weltmeister und fast Turniertorschützenkönig. Ach nein, sorry, das war die Zweite vom FC Bayern. Beim BVB haben sie doch gegen die Kölner Südstadt gewonnen und sind trotzdem nicht... Quatsch, das war auch die Zweite vom FC Bayern. Beim BVB haben sie doch ihre Liga an die Wand gespielt und konnten nicht rauf, weil die Erste... Ach neeein, das waren wir.

DSCBVB2DSCBVB3

zum Artikel »

Ich will Geld nicht wollen müssen – wer clever spart hat mehr vom Leben!

An jenem verschissenen Sonntag erwachte ich um 8h00 morgens und strebte nicht schon stundenlang im Schweiße meines Angesichtes nach Kudos, wie so manch toller Privat-Blogger aus der HSV Blogsphäre. Ein Blick auf das Etikett auf der Weinflasche bestätigte mir, dass sich manch Dinge auszahlen. Beispielsweise keinen Wein aus Tetrapacks zu trinken. Den einen oder anderen €uro in die Hand zunehmen ...

zum Artikel »

Arminia gegen die Stuttgarter Kickers

 Rundumbeobachtungen DSC14/15-6

DSCSK01Wie immer vor einem Spiel: Hier! Ist! Unsere! HYMNÄÄÄÄÄ! „Gib nicht auf, laßt uns gemeinsam in die Zukunft sehn!“. Zukunftsbetrachtungen sind bei Arminia so eine Sache. Einige hätten vielleicht vor der Saison vorhergesagt, daß bereits am siebten Spieltag ein Tabellenführer auf der Alm spielt. Weniger hätten vorhergesagt, daß nicht Arminia der Spitzenreiter ist. Und kaum einer hätte gesagt, daß es die Stuttgarter Kickers sind, durchaus verdient nach einem starken Saisonstart. Zur Behauptung der Tabellenführung reicht den Degerlochern ein Punkt. Der DSC hätte bei einem Sieg Fühlung zur Spitzengruppe. In der Schlange vor den Kassenhäuschen sind die entsprechenden Überlegungen eindeutig: „Heute sindwa oben dran.“. – „3:0“. – „Heimsieg, was sonst.“.

zum Artikel »

MSV Duisburg gegen Arminia

Rundumbeobachtungen DSC14/15-5

MSVDSC01Wie kann man denn mal so richtig die coole Sau raushängen lassen? Fußballfan? Beeindruckt wenig. Fußballfan von Arminia Bielefeld? Nein, ich will Eindruck schinden, nicht in den Arm genommen werden! Fußballfan von Arminia Bielefeld, auswärts auf’n Mittwoch? ...Hey! Den Vogel kannste Dir selber zeigen! Ich sehe schon, ich muß das komplett anders aufziehen. Nochmal von vorne, aaaalso: Ich habe eine echte Königspfalz besucht! Nein, die nicht. ...Was!? Nein, die auch nicht. ... Bitte!? Die sowieso nicht. Duisburg! Ja, ernsthaft. Duisburg war sogar schon Königspfalz, als wir noch Gestrüpp am Osning waren. Und außerdem: Steh‘ mal vor dem Duisburger Hauptbahnhof, da weht Dir das Königliche aber mal sowas von ins Gesicht...

MSVDSC02MSVDSC03

zum Artikel »

Arminia gegen Fortuna Köln

Rundumbeobachtungen DSC14/15-4

DSCSCF01Was ein schickes 4:1 im Pokal nicht so alles bewirken kann...Berechtigte Hoffnung auf einen Positivtrend und vor allem eine ruhige Woche im Umfeld. Die beherrschenden Themen zwischen Pokal und Liga waren die zahlreichen schwarzweißblauen Teilnehmer an der Ice Bucket Challenge und die zahlreichen Testspieler. Gefühlt sind das zur Zeit zwei nasse Arminen und zwei Trainingsgäste pro Tag. 4.700 Dauerkarten hat Arminia verkauft. Weniger als Dresden und Duisburg („Kann ja wohl nicht sein“), mehr als Münster und Osnabrück („Was? Nur so wenig mehr?“). War aber so zu erwarten, sowohl die Zahlen als auch die Reaktionen.

zum Artikel »

Damals in Dänemark

SE01Im Dezember 2009 verschlug es mich für zwei Wochen nach Kiel. Gute Gelegenheit, die Region zu erkunden, einschließlich Ballsportangebot. Nun gehört Dänemark nicht unbedingt zur näheren Umgebung von Kiel, aber wer weiß, wann man Dänemark das nächste Mal so nahe kommt. Also schaue ich mich im Spielplan der SAS Ligaen um. Im Idealfall bietet man mir ein Spiel im Süden des Landes. Und siehe da: 70 Kilometer nördlich der Grenze, in der Ortschaft Haderslev, spielt SønderjyskE gegen AalborgBK. Nix wie hin da!

zum Artikel »

Verdamp lang her oder Sentimental Journey zum DFB-Pokal nach Wiesbaden

SVWW FCK Pokal 2014 1Als die Auslosung zum DFB Pokal dem 1. FC Kaiserslautern das Kunstprodukt SV Wehen Wiesbaden zuspielte, da dachte ich nur darüber nach, wie schwer es werden könnte den Drittligisten zu schlagen. Immerhin hatten sich die “Blutorangen” Teufel in den Spielen gegen den Club aus dem Taunussteiner Stadtteil Wehen nur einmal wirklich durchsetzen können. Man könnte annehmen, dass dies ein schwieriges Spiel werden würde.

Nachdem die erste zwei Spieltag der zweiten Liga mit einem lachenden und einem weinenden Auge hinter sich gebracht wurden und gerade die Erkenntnisse aus dem Spiel gegen die deutschlandweite bekannte - zumindest laut Vereinslied - Fußballmacht, den SV Sandhausen, ein eher zähes Spiel mit wenig Torchancen erwarten ließ, begann die letzte Woche mit der Vorbereitung auf diesen Tag.

zum Artikel »

Arminia gegen Sandhausen

Rundumbeobachtungen DSC14/15-3 Du bringst eine planlose Leistung in den ersten vier Spielen? Du bringst eine planlose Leistung in den ersten vier Spielen und bist selbstkritisch? Du bringst eine planlose Leistung in den ersten vier Spielen, bist selbstkritisch und sowohl mit Leistung als auch Selbstkritik unzufrieden? Du bringst eine planlose Leistung in den ersten vier Spielen, bist selbstkritisch und sowohl mit ...

zum Artikel »

Interessantes Kabinengeflüster mit Horst Heldt

Das Tausend-Freunde-Forum lud zum exklusiven Kabinengespräch mit unserem Sportvorstand Horst Heldt ein – und er stand zehn Usern rund drei Stunden und mehrere Portionen Currywurst lang Rede und Antwort über Taktik, Selbstvertrauen, die Bedeutung der Fans, das grünere Gras des Nachbarn, die Knappenschmiede, Keller, Tuchel, Polizei, Ausbau des Berger Felds, e. V., Vorbereitungsspiele, Papadopoulos, Verletztenmisere, Tönnies, Spielerberater und vieles mehr. ...

zum Artikel »

Es ist ja nur ein Spiel…und Moses durfte das gelobte Land auch nur sehen und nicht betreten.

Was ist nicht schon wieder alles gelabert worden, viel zu viel und umso mehr substanzloses Zeugs, widerwärtige Denunziation und zelebriertes Versagen, inklusive eigenwilligster Opferlammumdeutung und unfreiwilliger Komik. Eine Fußballweltmeisterschaft kann man als gewissenhafter Fußballfan nicht sonderlich ernstnehmen. So tat ich es auch nicht wirklich und schaute einen Großteil der WM entweder in den portugiesischen Abendhimmel, oder in mein korrespondierendes Weißweinglas. ...

zum Artikel »